Dry Needling 2018-03-02T11:14:30+01:00

Dry Needling

Dry Needling (Trockenes Nadeln) ist eine relativ neue Therapieform. Mit spezifischen Techniken werden mit Akupunkturnadeln Triggerpunkte behandelt. Die Muskulatur kann entspannen und der Schmerz wird gelindert.

Dry needling wirkt an spezifischen Punkten in der Muskulatur (Triggerunkte). Diese sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können..

Dry Needling  bzw. die Behandlung der Triggerpunkte kann man bei folgenden Beschwerden angewendet werden:

  • Schulterbeschwerden
  • Tennis- und Golferarm
  • Lumbale Rückenbeschwerden mit Ausstrahlung ins Gesäß
  • Nackenbeschwerden
  • Muskelfaserrisse in Ober- und Unterschenkel (Wade)

Ist eine Behandlung mit Dry Needling (Akupunkturnadeln) nicht gewünscht, kann auch eine „gewöhnliche“ Triggerpunktbehandlung durchgeführt werden. Bei dieser Behandlung übt man mit dem Daumen einen Druck von minimal 15 Sekunden auf den Triggerpunkt aus und fördert hiermit die Durchblutung. Der therapeutische Effekt ist sofort spürbar.

Dry needling